2012 8. Landeswertungsspiel "Musik in kleinen Gruppen" - Vorstellung des Blasmusikpreises bei der VSM- Generalversammlung - Ehrung für Michael Taschler

Übung macht den Meister - 8. Landeswettbewerb "Spiel in kleinen Gruppen" am 11. Februar 2012 in Auer

Landeswettbewerb_in_Auer_01In einem ruhigen, langen Strom fließen Melodien. Miteinander. Auseinander. Ineinander. Mit Kopf, Herz und Händen lassen Musizierende farbige und vielfältige Klangwelten entstehen, tauchen in die Welt der Musik, vergangener - traditioneller und zeitgenössisch - moderner Zeiten, ein und lassen diese für sich sprechen; mit Begeisterung und Freude, Leidenschaft und Gefühl, Musik auszudrücken und zu erleben.

Einen derartigen Tag des Musikerlebens verkörpert der diesjährige achte Landeswettbewerb „Spiel in kleinen Gruppen“. Bläser aus ganz Südtirol, verschiedener Altersgruppen, stellen sich am Samstag, den 11. Februar den geschulten Ohren und erwartungsvollen Augen der Juroren Max Bauer, Martin Steinkogler,Gottfried Veit und Michael Cede und hüllen Auer in eine musikalische Klangwolke. Erneut scheut auch ein Holzbläserquartett der Schützenkapelle Pichl keine Mühen den Kampfgeist aufzunehmen, aus der Faszination heraus sich an dem heutigen Bläserniveau zu messen. Unter der Leitung von Christoph Schwarzenberger überzeugen die Teilnehmer Klemens Hintner und Arthur Seiwald auf der Klarinette, Hartmann Seiwald auf der Bassklarinette und Sarah Hintner auf der Querflöte, die Wertungsrichter mit wohlklingenden Interpretationen von Werken verschiedener Epochen und Stilrichtungen und erspielen 91,67 Punkte. Max Bauer hebt vor allem die geschickte Programmwahl der Musikstücke, deren kraftvolle Interpretation und jene Tatsache hervor, dass es ihnen gelungen sei, einen sonoren Klangteppich zu weben.

Mit nach Hause nimmt das Pichler Holzquartett nicht nur wertvolle Verbesserungsvorschläge seitens der Juroren, sondern auch die Erkenntnis, dass das Niveau der Südtiroler Blasmusik die letzten Jahre enorm angewachsen ist und stetig steigt. Will man dort mithalten, braucht es Ausdauer, Engagement und unermüdliches Üben, denn mit geringem Aufwand gibt es heutzutage keine Lorbeeren mehr abzuholen. Umso mehr wissen sie ihr Ergebnis zu schätzen, doch eines ist klar, „das nächste Spiel ist immer das schwerste.“ Das letztere Zitat eines ehemaligen deutschen Fußballtrainers unterstreicht wohl die Wichtigkeit des kontinuierlichen Trainings und lässt erahnen, dass die Herausforderung darin besteht, das Niveau nicht nur aufrechtzuerhalten, sondern stets zu steigern. Wenn auch Sport und Musik an sich so verschieden sind, führen sie in diesem Punkt doch zusammen, auf Basis deraltbewährten Weisheit „Übung macht den Meister“ 

Blasmusikpreis: Vorstellung bei der Generalversammlung des VSM 

Vorstellung_Blasmusikpreis_01Am Sonntag 11. März 2012 wurde in Bozen die 64. Generalversammlung des Verbandes Südtiroler Musikkapellen abgehalten. Nach der festlichen Messfeier im Dom marschierten die rund 500 Delegierten durch die Bozner Lauben zum Haus der Kultur „Walther von der Vogelweide“. Im Rahmen der Generalversammlung die unter dem Motto stand „Bewährtes ausbauen und festigen“ wurden die neue Kapellmeisterausbildung am Bozner Konservatorium sowie der erstmals im Jahr 2011 vergebene Blasmusikpreis näher vorgestellt.

Dabei haben die BK. Gries und die Schützenkapelle Pichl jeweils Ihre Siegerwerke präsentiert. Diese Arbeiten der Preisträger-Kapellen sollen für alle Kapellen im Land Ansporn und Motivation sein besondere Projekte und Initiativen nachzuahmen, so Verbandsobmann Pepi Fauster.




Frühjahrskonzert am 05. Mai 2013 im Vereinshaus von Pichl 

Fruehjahrskonzert_2012_24

Am 05. Mai gesühjahrskonzert taltete die Schützenkapelle Pichl den musikalischen Start in den Frühling und sorgte mit einem abwechslungsreichen Programm voller kleiner Höhepunkte für ein Konzert mit besonderer Note.

Nach der Begrüßung des Obmanns David Seiwald setzen die Musizierenden unter der Leitung vom Kapellmeister Matthias Baumann den Auftaktmit Fanfarenklängen (Cocert Fanfare von Kees Vlak) und tauchten in die Welt der zeitgenössischen, sinfonischen Blasmusik ein. Dort begegnete man den geheimnisvollen und mitreisenden Melodien von Jacob de Haan („Pacific Dreams“), James Swearingen („Blue Ridge Saga“) und Thomas Asanger („Freedom oftheseas“) aber auch Cecile Chaminade’s „Concertino op. 107“, einer Komposition für Soloflöte. Die langen Legato-Melodien, die immer wieder von Läufen und Kadenzen unterbrochen wurden, haben der jungen Solistin Sarah Hintner einiges Können im vollen Tonumfang abverlangt. Ein tosender Applaus honorierte ihren gelungenen Auftritt im vollbesetzten Konzertsaal.

Fruehjahrskonzert_2012_Ehrung_Michael_TaschlerAnschließend verlieh Bezirksobmann Johann Hilber dem langjährigen Musikant Michael Taschler das Ehrenzeichen in Großgold, zu Ehren seiner 50 – jährigen Tätigkeiten. Als Dank erklang der „Rainer Marsch“, sein Lieblingsmarsch.
Mit der Jägerpolka von Jaroslav Zeman und zwei schwungvollen Zugaben verabschiedeten sich die Musizierenden. Durch das Programm führte Lisa Hintner.

Wir bedanken uns bei allen Konzertbesuchern und richten unseren besonderen Dank auch an unsere Fotografin Jasmin Cierzo für die gelungenen Fotos und unseren Freund Andy (Tilser Bäck), der uns auch heuer wieder mit seinem köstlichen Brot verwöhnt hat. 

 

Ehrung für 50 Jährige Mitgliedschaft

Taschler_Michael_mit_Frau_MariaDas Frühjahrskonzert 2012 war ein schöner Rahmen Michael Taschler für seine 50jährige Tätigkeit zu ehren.

Michael wurde 1946 in St. Martin geboren und stammt aus einer musikbegeisterten Familie. Seine zwei Brüder waren zuerst Mitglied der Pater-Haspinger-Kapelle St. Martin und nach dem Umzug der Familie Taschler nach Pichl schloss sich auch Michael im Jahr 1962 der Musikkapelle Pichl an. Er durchlebte mit der Kapelle viele Höhen und Tiefen. Häufige Kapellmeisterwechsel und reduzierte Tätigkeit in den sechziger Jahren, die Wiedergründung als Schützenkapelle Pichl im Jahr 1970, erfolgreiche Musikjahre mit den Kapellmeistern Franz Niederegger, Thomas Schwingshackl und nun Matthias Baumann. Michael war in all den Jahren immer ein zuverlässiger, pflichtbewusster Musikant. Dabei blieb er seinem Instrument, dem Euphonium treu, welches er noch heute mit Begeisterung spielt! Michael ist ein geselliger Mensch, der in froher Runde gerne ein Lied anstimmt! Kein Musikant der Musikkapelle kennt so viele Sängermärsche und Lieder wie er. Sein Lieblingsmarsch, den er sich immer wieder wünscht war und ist der Rainer-Marsch.

Wir wünschen Dir Michael weiterhin Gesundheit und Freude in der Gemeinschaft der Musikanten und Sänger!

Pfingstschiessen 2012: Simon Taschler gewinnt erstmals die Pfingsttrophähe

Pfingstschiessen_2012_01Vom 11. bis 28. Mai wurde auch heuer wieder das traditionelle Pfingstschiessen der Schützenkompanie Pichl und Schützenkapelle Pichl ausgetragen. Zur 35. Auflage dieser Veranstaltung beteiligten sich dabei über 130 Schützen die in 14 Kategorien ihre Treffsicherheit unter Beweis stellten.
Zum ersten Mal gewann dabei unser Musikant Simon Taschler die Pfingsttrophäe die die letzten zwei Jahre von Andreas Steiner aus Taisten gewonnen wurde. Schützen Heil!

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und unseren Sponsoren für die freundliche Unterstützung!
 Ergebnisse_Finale.pdf Ergebnisse_Kategorien.pdf Ergebnisse_Pfingsttrophaee.pdf

Gold mit sehr gutem Erfolg

Fruehjahrskonzert_2012_24Sarah Hintner hat sich am 3. Juni der Goldprünfung in Auer gestellt. Im öffentlich zugänglichen ersten Teil der Prüfung konnte Sarah mit dem Solostück Concertino Op. 107 von Cècile Chaminade mit Klavierbegleitung die Prüfungskomission überzeugen! Auch im zweiten internen Teil konnte Sie die Juroren durch ihren sehr schönen Flötenklang und einer schönen Interpretation überzeugen. Die Juroren unter dem Vorsitz von Monika Federspieler honorierten diese Leistung mit 89 von 100 möglichen Punkten. Wir Musikanten der Schützenkapelle Pichl gratulieren Dir herzlich zu diesem Erfolg!

Ebenfalls gratulieren wir den folgenden Musikanten / Jungmusikanten für das Erlangen des Leistungsabzeichens in Bronze und Silber und wünschen Ihnen viel Freude beim praktischen Umsetzen des Erlernten in unserer Musikkapelle und Jugendkapelle: Lisa Schwingshackl (Flöte) zur Silberprüfung mit gutem Erfolg, Viktor Seiwald zur Bronzeprüfung Posaune mit sehr gutem Erfolg und Schlagzeug mit Erfolg, Lorenz Mölgg (Posaune) zur Bronzeprüfung mit gutem Erfolg, Tobias Mölgg (Horn) zur Bronzeprüfung mit Erfolg, Elias Durnwalder (Horn) zur Bronzeprüfung mit gutem Erfolg und Alexander Taschler (Bariton) zur Bronzeprüfung mit sehr gutem Erfolg.

Jugendarbeit im Jahre 2012 in der Schützenkapelle Pichl

Instrumentenvorstellung_08Schnupperstunde bei der Schützenkapelle Pichl
Am Samstag, den 10. März besuchten uns die Grundschüler von Pichl im Probelokal, um einen kleinen Einblick in die Welt der Musikanten/innen zu bekommen. Mit der musikalischen Erzählung „Peter und der Wolf“ von Sergej Pokofiev versuchten die Musikanten/innen den Kindern die verschiedenen Instrumente zu veranschaulichen. So übernahm die Querflöte das Zwitschern des Vogels, die Klarinette das Schnurren der Katze, das Fagott die drohende, warnende Stimme des Großvaters, das Horn den bösen Wolf und die Pauken drückten die Schüsse der Jäger aus. Mucksmäuschen still verfolgten die Schüler fasziniert die spannende Geschichte. Anschließend wurden die einzelnen Instrumente vorgestellt und von den Kindern ausprobiert. Besonders gefragt waren das Schlagzeug sowie das Saxophon.

Premiere der JUKA Pichl
Am Pfingstsamstag, den 26. Mai präsentierte sich erstmals die JUKA der Schützenkapelle Pichl, unter der Leitung von Matthias Baumann, nach monatelanger Vorbereitungszeit. Der beinahe voll besetzte Saal zeigte das rege Interesse der Bevölkerung und lies die Herzen der Jungmusikanten/innen etwas schneller schlagen. Durch die rhythmischen Stücke konnten sie das Publikum begeistern und die JUKA wurde mit großem Applaus belohnt. Anschließend wurde den Anwärtern für das Abzeichen in Bronze bzw. Silber die Möglichkeit geboten, eines ihrer Vortragsstücke vorzutragen. Mitgestaltet wurde der Abend vom Holzbläserquartett und von der Blechbläsergruppe der Schützenkapelle.

Alle Fotos der Instrumentenvorstellung im Probelokal finden Sie hier
Alle Fotos des Konzertes der Jugendkapelle finden Sie hier

 

kommende Veranstaltungen ...

letzte Fotogalerien

HINWEIS: Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Erfahren Sie mehr ....

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.